VG Vogtland die Verantwortungsgemeinschaft-Vogtland - Adorf - Auerbach - Falkenstein - Reichenbach


Nächster Termin der Steuerungsgruppe: 23.01.2018 - 19:00 Uhr in Falkenstein







Gebet für den Erkundungsprozess


Herr, unser Gott,
der uns nie verlässt, auch nicht in heutiger Zeit.
Vieles um uns herum verändert sich, sodass wir manchmal fremd werden im bisher Vertrauten. Manche von uns werden verwirrt und verzagen.
Aber DU bist da – mitten in diesen Veränderungen! Lass uns DIR vertrauen, dass DU schon weißt, wer wir als Kirche in dieser Region sein und was wir tun sollen, um den Weg in eine gute Zukunft zu finden. Teile uns DEINEN Auftrag an uns mit und schärfe unsere Sinne, sodass wir Dich auch verstehen.
Schenke uns feste Hoffnung und große Liebe zu den Menschen, auch zu denen, die Dich noch nicht kennen oder die von Dir nichts wissen wollen. Mach unser Herz weit und gib uns alle Gaben, die wir brauchen. Damit DEIN Heilsangebot weiterhin wirksam weitergesagt und angeboten wird.
Durch Christus, unsern Herrn. Amen.


 

Geleitwort des Bischofs


Liebe Schwestern und Brüder im Herrn,
im Rahmen des pastoralen Erkundungsprozesses werden die meisten Pfarreien unseres Bistums in den kommenden Jahren neue Strukturen erhalten und neu gegründet. Nach der Zeit des Kennenlernens und Zusammenwachsens werden so aus vielen Verantwortungsgemeinschaften neue Pfarreien. In dieser Weise stellen wir uns den aktuellen Herausforderungen der Zeit, passen unsere pfarrlichen Strukturen den Gegebenheiten an und bereiten sie auf die von uns vorauszuplanende mittelfristige Zukunft vor. Damit nicht jede Pfarrei unnötigerweise selbst mit den analogen Verwaltungsaufgaben belastet wird, stellt Ihnen das Bischöfiche Ordinariat eine Fülle von Hilfsangeboten zur Verfügung. Dazu dient u. a. die Ihnen nun vorliegende Arbeitshilfe „Auf dem Weg zur Neugründung von Pfarreien“. In ihr sind viele Sachverhalte einheitlich geregelt, zusätzlich wird auf einen geschützten Internetbereich der Bistumshomepage verwiesen, auf dem Sie viele Fragen klären sowie viele Musterbriefe herunterladen und an Ihre Situation vor Ort anpassen können. Die hier angebotene strukturelle Entlastung in Verwaltungsfragen soll Ihnen die Möglichkeit eröfnen, sich weiterhin intensiv mit der Frage zu beschäftigen, in welcher Weise Sie vor Ort Kirche sein sollen und wollen.
Für diese Ihre Suche nach Christus segne Sie der allmächtige Gott.


Dresden, den 2. Oktober 2017
Heinrich Timmerevers

Bischof von Dresden-Meißen

 





Was - Wann - Wo

(alle Gottesdienstzeiten)