Ralph Kochinka als Pfarrer von Falkenstein und Auerbach ins Amt eingeführt am 4. Februar 2017

 

 

 

Auerbach/Vogtland, 09.02.2017: Als Nachfolger für den Falkensteiner Pfarrer Konrad Köst hat am Sonnabendnachmittag, 4. Februar, Ralph Kochinka das Amt des Pfarrers von Falkenstein und Auerbach angetreten. Die Amtseinführung fand in Auerbach statt. Der bisherige Diözesanjugendseelsorger wird künftig für die beiden Pfarreien Falkenstein und Auerbach mit den jeweiligen Außenstellen verantwortlich sein. Außerdem wird Pfarrer Kochinka die Verantwortungsgemeinschaft im Vogtland leiten, zu der die Pfarreien Adorf, Auerbach, Falkenstein und Reichenbach gehören.

Der Festgottesdienst in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ wurde von der Falkensteiner Jugendband und dem Auerbacher Kirchenchor mitgestaltet. Es waren zahlreiche Gäste aus anderen vogtländischen Gemeinden sowie Wegbegleiter, Freunde und Verwandte von Pfarrer Kochinka anwesend.

Nach herzlichen und aufmunternden Begrüßungsworten von Vertretern der Gemeinde, der Stadt Auerbach und den örtlichen ökumenischen Kirchen wurde im Pfarrsaal bei Kaffee und einem reichhaltigen Kuchenbüfett weitergefeiert.

 

Text: Michael Horn / PGR Auerbach
Vertreter der Gemeinde begrüßen Pfarrer Kochinka in Auerbach. Fotos: Jochen Dinter
 

 

Dekan Heinz-Claus Bahmann (2.v.l.) hieß Pfarrer Kochinka im Dekanat Plauen willkommen.

 

 

Am Altar (v.l.n.r.): Pfarrer Joachim Scholz (Netzschkau), Dekan Heinz-Claus Bahmann (Plauen/V.), Pfarrer Ralph Kochinka, Diakon Christoph Braun (Falkenstein).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück